Der Lübecker Goldankauf - seit über 20 Jahren

Wir kaufen Ihr Gold in nahezu jeder Form und zu hohen Ankaufpreisen an, welche sich laufend an der aktuellen Börse orientieren.

Grob unterscheiden kann man zwischen Anlagegold und "Altgold".

Anlagemetalle kommen überwiegend in der Form von Goldbarren und Goldmünzen, sogenannten Bullion, daher. Diese bringen den höchsten Goldkurs per Gramm. In der Regel können diese Stücke, wenn unbeschädigt, nahtlos dem Handel wieder zugeführt werden und diesen Vorteil geben wir an Sie weiter.

Bei sogenanntem Altgold, zum Beispiel alten oder defekten Schmuck, führen wir das Material unserer Scheideanstalt zu. Dort werden alle Metalle voneinander getrennt und als Endprodukt bleibt das Feingold über. Ihr Gold wird hierbei also umweltfreundlich dem Recycling zugeführt. Da wir hierfür hohe Verarbeitungskosten aufwenden, sind die Kurse für Alt- und Bruchgold also etwas geringer, im Vergleich zum Anlagegold.

Auch unterscheiden sich die Goldgehalte bei Anlage- und z.B. Schmuckgold. Hat ein handelsüblicher Goldbarren der gängigen Hersteller einen Anteil von > 99,9% Goldgehalt, so hat zum Beispiel die Legierung 585 nur ca. 58,5% Gold enthalten. Auf 10 Gramm 585 Gold kommen also nur ca. 5,85 Gramm Feingold, welche durch das Recycling gewonnen werden können.

 

Wir kaufen Ihr Gold in nahezu jeder Form und zu hohen Ankaufpreisen an, welche sich laufend an der aktuellen Börse orientieren. Grob unterscheiden kann man zwischen Anlagegold und "Altgold".... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Lübecker Goldankauf - seit über 20 Jahren

Wir kaufen Ihr Gold in nahezu jeder Form und zu hohen Ankaufpreisen an, welche sich laufend an der aktuellen Börse orientieren.

Grob unterscheiden kann man zwischen Anlagegold und "Altgold".

Anlagemetalle kommen überwiegend in der Form von Goldbarren und Goldmünzen, sogenannten Bullion, daher. Diese bringen den höchsten Goldkurs per Gramm. In der Regel können diese Stücke, wenn unbeschädigt, nahtlos dem Handel wieder zugeführt werden und diesen Vorteil geben wir an Sie weiter.

Bei sogenanntem Altgold, zum Beispiel alten oder defekten Schmuck, führen wir das Material unserer Scheideanstalt zu. Dort werden alle Metalle voneinander getrennt und als Endprodukt bleibt das Feingold über. Ihr Gold wird hierbei also umweltfreundlich dem Recycling zugeführt. Da wir hierfür hohe Verarbeitungskosten aufwenden, sind die Kurse für Alt- und Bruchgold also etwas geringer, im Vergleich zum Anlagegold.

Auch unterscheiden sich die Goldgehalte bei Anlage- und z.B. Schmuckgold. Hat ein handelsüblicher Goldbarren der gängigen Hersteller einen Anteil von > 99,9% Goldgehalt, so hat zum Beispiel die Legierung 585 nur ca. 58,5% Gold enthalten. Auf 10 Gramm 585 Gold kommen also nur ca. 5,85 Gramm Feingold, welche durch das Recycling gewonnen werden können.

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!